Tipps, um das Schlafzimmer zu verschönern

Das Schlafzimmer ist der Ort, an dem Ruhe und Entspannung an erster Stelle stehen sollten. Es ist in der Regel der privateste Raum der Wohnung und zugleich ein kuscheliger Rückzugsort, an dem wir Kraft tanken können. Um in diesem Raum eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, sollte dieser in der Gestaltung besonders viel Aufmerksamkeit bekommen. Im Folgenden geben wir Ihnen daher zehn Tipps, um Ihr Schlafzimmer zu verschönern und dieses ganz einfach in eine Wohlfühloase zu verwandeln.

Tipp 1: Eine warme Wandfarbe

Die richtige Wandfarbe hat eine große Wirkung auf die Stimmung in einem Zimmer. Da das Schlafzimmer ein Ort der Ruhe sein sollte, sind ruhige Wandfarben die beste Wahl. Oft genügt es auch schon, wenn Sie nur eine Wand streichen, um Ihr Schlafzimmerin eine gemütliche Atmosphäre zu tauchen. Dunkle Farben wie grau oder dunkelgrün liegen gerade im Trend und geben dem Raum Tiefe. Aber auch Naturtöne wie Karamell oder Nougat verleihen Ihrem Schlafzimmer einen gemütlichen Look. Verzichten sollten Sie jedoch auf grelle Farben und aufregende Muster, die Ihnen keinen Raum für Entspannung lassen.

Tipp 2: Kissen und Bettwäsche

Kissen bieten uns nicht nur eine weiche Unterlage zum Schlafen, sondern stellen auch die perfekte Dekoration für ein gemütliches Schlafzimmer dar. Variieren Sie mit der Größe, der Textur, dem Muster und der Farbe der Kissen und stellen Sie sich so Ihr perfektes Kissen-Ensemble zusammen. Das Schöne daran ist, dass Sie die Bezüge so oft wechseln können wie Sie möchten und so im Handumdrehen eine Veränderung im Schlafzimmer schaffen können. Auch mit einer abwechslungsreichen Bettwäsche können Sie Ihrem Schlafzimmer einen neuen Look schenken. In unserem Shop finden Sie hierfür eine große Auswahl an Bettwäsche mit und ohne Muster, in verschiedenen Farben und abwechslungsreichen Stoffen.

Tipp 3: Decken und Tagesdecken

Selbes gilt für Decken und Tagesdecken. Verschiedene Stoffe sorgen für die nötige Gemütlichkeit und laden zum Kuscheln ein. Werfen Sie eine Tagesdecke über Ihr Bett oder drapieren Sie Ihre Kuscheldecke am Fußende des Bettes, um Ihr Schlafzimmer zu verschönern und den Wohlfühlcharakter zu erhöhen.

Tipp 4: Vorhänge ans Fenster

Auch Vorhänge können einem Raum mehr Wärme und Gemütlichkeit verleihen. Sie füllen einen kahlen Raum und lassen Ihn direkt wohnlicher erscheinen. Helle und schlichte Vorhangfarben sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Bodenlange Vorhänge verleihen dem Schlafzimmer zusätzlich eine schlichte Eleganz. Außerdem erfüllen Sie auch Ihre eigentliche Funktion: Sie können den Raum verdunkeln oder die Sicht von außen verhindern.

Tipp 5: Bilder an die Wand

Besonders im Trend sind gerade Bilder in verschieden großen Rahmen. Egal ob an der Wand, auf dem Nachttisch oder einer extra Bilder-Leiste, Bilder verschönern das Zimmer in jedem Fall. Sowohl persönliche Bilder als auch Kunstwerke oder gerahmte Poster können dabei helfen, das Schlafzimmer zu verschönern.

Tipp 6: Teppiche

Neben Ihrer Funktion unsere Füße warm zu halten, haben Teppiche den schönen Nebeneffekt, dass sie dekorativ sind und einen Raum wohnlicher machen. Wie bei den Kissen können Sie auch hier in Größe, Material, Farbe und Muster variieren und so Ihr Schlafzimmer gemütlicher gestalten.

Tipp 7: Lampen und Leuchten

Lampen und Leuchten oder kleine Lichterketten sorgen im Schlafzimmer für eine gemütliche Stimmung. Ob moderne Hängelampe oder klassische Stehlampe – eine schöne Lampe ist immer ein Hingucker. Eine gute Möglichkeit und zugleich mehr Stauraum bieten außerdem beleuchtete Nischen in der Wand. Dazu kommt, dass Sie dem Schlafzimmer mehr Tiefe geben und das indirekte Licht eine schöne Atmosphäre zaubert.

Tipp 8: Leere Ecken füllen

Setzen Sie Akzente und füllen Sie leere Ecken mit Skulpturen oder bestimmten Möbeln, wie zum Beispiel einem großen Lesesessel. Dieser dient zum einen als weitere Nische, in der Sie sich erholen können und zum anderen verändert sich der Look des Zimmers grundlegend. Wählen Sie dafür Farben und Materialien, die mit dem restlichen Schlafzimmer harmonieren.

Tipp 9: Farbakzente

Auch farblich können Sie Akzente setzen und dadurch für mehr Abwechslung sorgen. Wählen Sie wenige Farben aus, die in Ihrem Schlafzimmer immer wieder für kleine Highlights sorgen sollen. Sowohl Kissen, Teppiche als auch andere Accessoires können mit schönen Farben als großartige Dekoration dienen.

Tipp 10: Ordnung halten!

Um das Schlafzimmer zu verschönern und zu gestalten gibt es unendlich viele Ideen. Damit der Raum jedoch wirklich Ruhe und Entspannung schenken kann, sollten Sie vor allem eines machen: Ordnung halten. Wenn keine Gegenstände herumliegen, die Sie von einem entspannten Schlaf oder einer gemütlichen Lesestunde ablenken, können Sie wirklich runterfahren und ihre Wohlfühloase in vollen Zügen genießen.

Haben Sie Fragen? Dann nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf!

Bildquelle:
Pexels